Schulungen für den BR-Vorsitzenden

Der organisatorische Brandschutz, auch betrieblicher Brandschutz genannt, stellt eine wichtige Säule im vorbeugenden Brandschutz dar.

Statistiken zeigen, dass es in Deutschland im Schnitt ca. alle anderthalb Tage brennt. Eine häufige Folge von Bränden in Betrieben ist die Insolvenz. Aus diesem Grund ist dieser Teilbereich des Brandschutzes für jedes Unternehmen unabdingbar. Durch gezielte und funktionierende Maßnahmen lassen sich die Brandhäufigkeit und Schadenhöhe massiv verringern. Die Maßnahmen umfassen neben der Vorbereitung, auch die Planung und Organisation des Brandschutzes. Darunter fallen das Erstellen von unter anderem Flucht- und Rettungswegplänen, Feuerwehr- und Alarmplänen sowie Gefährdungsbeurteilungen. Ein weiterer wesentlicher Aspekt ist die unternehmensweite Integration von Schulungen und Unterweisungen, um Mitarbeiter für sicherheitsgerechtes Verhalten, z.B. im Brandfall, zu sensibilisieren. Darüber hinaus leistet die Brandschutzordnung einen wichtigen Beitrag – sie regelt und veröffentlicht alle brandschutz-relevanten Themen, wie das Verhalten im Brand- und Gefahrenfall in einem speziellen, vorher festgelegtem Gebäude/ Unternehmen. Die DIN 14096 regelt die Vorgaben und den Aufgaben von Brandschutzordnungen.